Welt-AIDS-Tag

Text vorlesen lassen:

von Julius Schlumberger

Heute ist Welt-AIDS-Tag! Unter der Kampagne „Positiv zusammen leben“ machen weltweit Organisationen auf das weiterhin bestehende Problem im Umgang mit AIDS-Erkrankten aufmerksam. Weltweit gibt es etwa 36,7 Millionen Menschen mit HIV. Obwohl die Gefahr von AIDS bereits seit Jahrzehnten bekannt ist, fehlen weiterhin in einigen Regionen der Welt der Zugang zu den lebensnotwendigen Medikamenten und eine umfassende Präventionskampagne. So kommt es pro Jahr zu ca. 2,1 Millionen Neuinfektionen – davon über 70% in Subsahara-Afrika.
In Deutschland ist aufgrund erfolgreicher Präventionsarbeit und effektiver Behandlungsmethoden die Rate an Neuinfektionen weltweit mit am niedrigsten. Dennoch müssen die etwa 85.000 Menschen mit HIV in Deutschland Diskriminierung und Ausgrenzung erleiden. Auch im Jahr 2016 führen irrationale Ansteckungsängste, Vorurteile und Unwissen über die Krankheit dazu, dass HIV-positive Menschen sowohl in Beruf, Familie, Freundeskreis und Öffentlichkeit Ablehnung, Beleidigungen oder sogar tätliche Angriffe fürchten müssen.
Wir wünschen allen einen guten Welt-AIDS-Tag und viel Mut, aufeinander zuzugehen, über die eigene Krankheit, Ängste und Einstellungen zu sprechen und dadurch ein positives Leben gemeinsam möglich zu machen.
Mehr Infos unter: http://www.welt-aids-tag.de/kampagne-2016/