Jusos Aachen sammeln weiter Unterschriften gegen das Betreuungsgeld

Unter dem Motto „Für Kitas statt Betreuungsgeld“ sammelten die Jusos Aachen am Samstag mit einem Infostand am Willy-Brandt-Platz Unterschriften gegen das Betreuungsgeld der Bundesregierung. Bereits am 12. Juli waren die ersten gesammelten Unterschriften an unsere Bundestagsabgeordnete Ulla Schmidt übergeben worden.

Bei den Bürgerinnen und Bürgern kam die Aktion sehr gut an. Denn auch sie sind meistens der Meinung, dass es keine Fernhalteprämie geben sollte, sondern das Geld in den Ausbau der Kindergärten gesteckt werden sollte. Auch unterstützen viele die Bestrebungen, dass Eltern durch ein gutes Kita-Platz Angebot ein Wiedereinstieg in den Beruf ermöglicht werden sollte. Langfristig sollte also Ziel sein, dass der Besuch der Kita, genau wie aller folgenden Bildungseinrichtungen, kostenlos sein soll und auch genügend Plätze müssen vorhanden sein.