Antikriegstag

Text vorlesen lassen:

von Tim, Avin und Konrad

Am heutigen Antikriegstag wollen wir Jusos angesichts der weltweiten Konflikte, die viele Tote und Verletzte fordern, mahnend daran erinnern, welche Bedeutung die Erhaltung des Friedens für ein Leben in Freiheit und Demokratie in unserer Zeit hat. Gerade die aktuellen Ereignisse fordern uns alle auf, umso entschlossener für Frieden und gegen Krieg auf der ganzen Welt einzutreten. Auch erinnern wir an die Schandtaten des NS-Regimes, welches mit dem Überfall auf Polen am 1. September 1939 den zweiten Weltkrieg begonnen hat, der Millionen von Menschen ihr Leben nahm und mit dem Holocaust unsägliches Leid über die Welt gebracht hat.

In Aachen lädt aus diesem Grunde der DGB jedes Jahr zur großen Demo ein. Dieses Mal wird dort unter anderem Mathias Menge von der SOS Mediterraneé sprechen. Im Anschluss gibt es schließlich die Verleihung des Aachener Friedenspreises, bei dem wir selbst auch Mitglied sind. Es werden das Komitee der Wissenschaftler*innen für den Frieden aus der Türkei und die Bürger*inneninitiative Offene Heide ausgezeichnet, die beide auf eindrucksvolle Weise zeigen wie politisch eine Gemeinschaft doch sein kann.

Wir finden, dass dies ein großartiges Symbol ist weiterhin gemeinsam für den Frieden einzutreten und sind daher gerne heute und auch sonst dafür aktiv.