“MIR SAN EUROPA” – VERTEILAKTION ZUM CHAMPIONS LEAGUE-HALBFINALE

Als noch niemand ahnte, dass es unheimlich spannende 120 Minuten und ein ebenso packendes Elfmeterschießen dauern sollte bis der FC Bayern München in das Champions League-Finale im heimischen Stadion am 19. Mai einzog, stand das Wahlkampfteam der Aachener SPD gemeinsam mit dem Ortsverein Ponttor in der Pontstraße und verteilte EM-Planer, die pünktlich zum Spiel neu im Wahlkampfsortiment eingetroffen waren, und Informationen zur Landtagswahl 2012.

Insbesondere die EM-Planer erfreuten sich einer großen Beliebtheit und wurde gerne von den Passantinnen und Passanten im Vorbeigehen mitgenommen. Kurz vor Anpfiff packten schließlich auch die Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer ihre Sachen zusammen und eilten nach Hause, um das Spiel zu verfolgen. Beim Tippen des Ergebnisses waren sich alle einig: „Die Roten werden das gewinnen.“

klar-karl.de

Public viewing zum TV-Duell am 2.Mai

Die Jusos Aachen laden Euch zum gemeinsamen Public Viewing der „Wahlarena 2012 – Die Runde der Spitzenkandidaten“, dem TV- Sechskampf zur Landtagswahl am 13.Mai 2012, ein! Beim Viewing sind auch die beiden SPD – Landtagskandidaten Daniela Jansen und Karl Schultheis dabei.

 

Wann: Mittwoch, den 2.Mai 2012 Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.15 Uhr
Wo: Labyrinth
Pontstraße 156 52062 Aachen

Diskutiert im Anschluss mit den beiden Aachener Direktkandidaten über die genannten Themen und ihre Bedeutung für Aachen.
Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung und natürlich auf Dich!

Wahlaufruf der Juso Schülergruppe

Deshalb sind wir Jusos

FREUDE ÜBER EIN NRW OHNE STUDIENGEBÜHREN

„Auftrag erledigt“ lautete die Botschaft am heutigen Donnerstag bei der gemeinsamen Flyeraktion der Juso Hochschulgruppe Aachen und dem Aachener Landtagskandidaten Karl Schultheis vor dem Super C der RWTH Aachen. Verteilt wurden unter anderem Flyer zur Abschaffung der Studiengebühren sowie die aktuelle Ausgabe der Zeitung der Juso Hochschulgruppen, dem „Blattrot“.

Trotz starker Regenschauer am Morgen fanden sich zahlreiche Mitglieder der Aachener Juso Hochschulgruppe am Mittag am Super C ein, um gemeinsam mit dem bisherigen wissenschaftspolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Karl Schultheis, Flyer mit Informationen zur Abschaffung der Studiengebühren an die Studierenden der RWTH Aachen zu verteilen. Pünktlich zur Verteilaktion hatte dann auch das Wetter ein Einsehen und die Sonne kam durch.

Obwohl die Abschaffung der Studiengebühren bereits zwei Semester her ist, sei das Thema durch die Landtagswahlen am 13. Mai 2012 wieder aktuell geworden, erklärte Clea Worbs als Landeskoordinatorin der Juso Hochschulgruppen NRW: „Wir haben lange dafür gekämpft, dass die sozial ungerechten Studiengebühren in NRW abgeschafft werden. Eine Wiedereinführung, wie sie von der NRW-CDU unter anderem im Zuge der Haushaltsberatungen im Landtag gefordert wurde, kann nur entschieden abgelehnt werden!“ Auch wenn einige Hochschulen behaupteten, die Abschaffung der Studiengebühren führe zu Stellenkürzungen und Streichungen im Lehrplan, betonte sie, die rot-grüne Landesregierung habe dafür gesorgt, dass die Hochschulen zurzeit mehr Mittel für die Lehre erhielten als zuvor. Karl Schultheis ergänzte: „Dass eine sozial verträgliche Umsetzung von Studiengebühren nicht möglich ist, hat die Erfahrung der letzten Jahre eindrucksvoll bewiesen. Bildung ist und bleibt eine gesellschaftliche Aufgabe und darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig sein.“

Dementsprechend positiv und interessiert war die Resonanz der Studierenden und bereits kurze Zeit später sah man über den Campus verteilt zahlreiche Studierende, die im „Blattrot“ der Juso Hochschulgruppen blätterten.